HomeUnternehmenLeistungenReferenzenPartnerKierer PoolystemeKontakt
WärmepumpenWohnraumlüftungPassivhaustechnikPhotovoltaikFeuer & Flamme
 
   

Mit der Kraft der Luft

Funktionsweise

Technik

Vorteile

Modelle

Rückruf Service

Beratungsgespräch

Angebotswunsch

Kundendienst

Weiterempfehlen

Merken

Drucken

Technik

 
  Komfort-Wohnraumlüftung: Frischluft und Wärmegewinn

Junge Technologien wie die Komfortlüftung erfordern ständige Weiterentwicklung.
Modularität lautet das Zauberwort. Zentralgerät Komfortsteuerung, Solarspeicher, CO2 Sensor, Touchpanel – all die sind Komponenten, die modular miteinander kombiniert werden können.
 
 
  Wohnraumlüftungen für das Niedrigstenergiehaus

Speziell für das Niedrigenergiehaus stehen drei Geräte zur Auswahl:
Der aerosmart XLS leistet thermisch ca. 3 kW und ermöglicht den Einsatz des Kompaktaggregats auch in mittelgroßen Gebäuden bis ca. 150 m². Der leistet thermisch ca. 4 kW und deckt Häuser bis 200 m² ab. Das X² Plus ist für sehr große Häuser bzw. für die Althaussanierung gedacht. So können beispielsweise Bungalows mit 120 m² bestehender Wohnfläche saniert und aufgestockt werden und mit einer Haustechnik gelüftet, geheizt, gekühlt und mit der Warmwasserbereitung versorgt werden.
 
 
  Lüftungsgerät für größere Luftmengen

Das aeroschool ist ein reines Lüftungsgerät für größere Luftmengen, nämlich bis max. 550 m3/h. Damit ist es prädestiniert für den Einsatz in Schulklassen und Kindergärten, selbstverständlich können aber auch alle anderen Lüftungsaufgaben, bei denen etwas mehr Luft benötigt wird, damit abgedeckt werden. Kleine Büros, zentrale Lösung für kleine Hotelanlagen, etc. werden mit dem aerosilent business abgedeckt.
 
 
Typen und Kombinationen

Um allen Einbau-Situationen und Platzverhältnissen gerecht zu werden, wird das Komfortlüftungsgerät in verschiedenen Varianten angeboten: aerosilent primus – das Standardgerät mit allen Luftanschlüssen oben - und aerosilent bianco – speziell für kleine Luftmengen im mehrgeschossigen Wohnbau für die Wandmontage z.B: oberhalb des WC Spühlkastens  geeignet. Die Anschlüsse sind wahlweise seitlich oder hinten.

Mit aerosmart, dem Kompaktaggregat in drei Größen, ist Lüftung, Heizung und Warmwasserbereitung in einem jetzt auch im mehrgeschoßigen Passivhauswohnbau (ab 40 m²) möglich. Das aerosmart-Grundgerät enthält den Brauchwasserspeicher und die Wärmepumpe. Das Lüftungsmodul wird direkt an den aerosmart „angedockt“.

Um ideale Komfortbedinungen zu erreichen ist es ideal die Erdwärme und Erdkühlung im Sommer zu nutzen. Dies erfolgt über einen Sole-Erdwärmetauscher oder einem Luft-Erdwärmetauscher. Die angesaugt Luft wird direkt an der Ansaugstelle mittels eines Feinstaubfilters von Pollen und Feinstaub gerreinigt. Danach wird mithilfe der großen Speichermasse des Erdreichs und der sehr konstanten Temperatur die Luft im Sommer gekühlt und im Winter auf Frostfreiheit erwärmt.

Frostschutz-Heizung (FSH-Box):
Kommt kein Erdwärmetauscher mit vorgesetztem Feinstaubfilter zum Einsatz, so kann die Außenluft mit Hilfe dieser Box unmittelbar nach dem Eintritt in das Gebäude gefiltert und mittels neu entwickelter Strategie so vorgewärmt werden, dass die Eisbildung zuverlässig und mit extrem geringem Stromeinsatz verhindert wird.


 
   
Kierer GmbH | Haupstraße 101, 2126 Ladendorf | Tel.: 02575 / 22 26 | Fax: 02575 / 22 26 DW 4 | mail@kierer.at
Design by Life Design